Con el Pijama Bien Puesto

Mit dem Pyjama gut angezogen

Bei der Verwendung von Pyjamas oder klassischer Bettwäsche geht es nicht mehr nur um Gewohnheiten und Bräuche, die ausschließlich Damen vorbehalten sind. Mit Stil, Eleganz und vor allem Komfort auf praktische Weise ist ein Mann, der im Schlafanzug schläft, bereit für eine erholsame Nacht.

In der Garderobe eines Gentlemans beschreiben ein guter Anzug, eine schöne Krawatte oder ein Taschentuch in Harmonie mit Accessoires, Schuhen und sogar einer Aktentasche den heutigen Mann, der sich durch Charakter und Haltung auszeichnet und nicht nur scheinbar Erfolg hat, sondern auch Gewohnheiten entwickelt sogar vor dem Schlafengehen, wie ein Gentleman.

Männer in der Geschichte, die ihre Spuren in Kino, Unterhaltung, Wirtschaft und Unternehmern hinterlassen haben, waren vehemente Verfechter des Schlafens im Pyjama. Ein Blick genügt, um zu erkennen, dass es nicht nur ein Vergnügen wohlhabender Männer sein sollte, sondern eine Routine, die der heutige Mann als Teil eines qualitativ hochwertigen Lebens annehmen muss.

Nachtruhe

Die wichtige, unverzichtbare und unverzichtbare Zeit der Ruhe. Um einen produktiveren Tag zu haben, ist ein guter, erholsamer Schlaf unerlässlich und mit der nötigen Energie, um alle tagsüber erforderlichen Aktivitäten effektiv ausführen zu können.

Manchmal ist Schlafverlust mit verschiedenen Faktoren wie Stress verbunden, und eine Möglichkeit, gut zu schlafen, erfordert die Konditionierung der Situation und die Regulierung des Körpers durch Routinen, damit er besser schlafen kann. Wie wichtig es ist, die Matratze zu erneuern oder einen guten Schlafanzug zu haben, wird oft völlig vergessen, was keineswegs oberflächlich ist.

Schlafstil

Zur Einstellung eines Mannes mit Stil gehört die Berücksichtigung jedes noch so kleinen Details. Was auch die Idee, ohne Kleidung zu schlafen, völlig ausschließt, da der Mann, der triumphiert hat, im Schlafanzug schläft. Ein gutes Beispiel für Männer, die Trends setzen, Hugh Hefner. Aber es war nicht nur der Magnat-Erfinder des Playboy, der zeigte, dass sich hinter dem Pyjama ein Status als Symbol verbirgt.

Bedeutende und berühmte Persönlichkeiten posierten mit ihren fabelhaften Pyjama-Models. Als Zeichen der Respektlosigkeit ihres Status und um sich in sensationellen Pyjama-Models fotografieren zu lassen, wurde Ryan Gosling dabei gesehen, wie er elegante Pyjamas mit Hosen und einem Dreiviertel-Top modellierte T-Shirt mit Ärmeln und makellosen Details oder das Modell David Gandy in Morgenmantel . 

Jedes Statussymbol

Tatsache ist, dass es in der gesamten Geschichte der modernen westlichen Welt vorkam, dass die Menschen beim Schlafen nur die Unterwäsche anhatten, die sie tatsächlich den ganzen Tag über getragen hatten.

Ab den glorreichen 20er Jahren, voller Extravaganz, einem bedeutenden, dekadenten, äußerst hedonistischen und vor allem lebhaften Jahrzehnt der Geschichte, ist das Modell des Herrenpyjamas für immer als Ikone dieser eleganten Kleidungsstücke verankert dieser Tag.

Ruheritual

Wie wichtig es ist, eine Ruheroutine einzuführen, wurde auf vielfältige Weise erklärt, da diese dabei hilft, Strukturen und Ordnung zu schaffen. Auch ein wesentlicher Teil dieser Routine hängt eng mit dem Tragen von Pyjamas zusammen. Das Anziehen des Pyjamas ist einer der wichtigsten mentalen Auslöser, die Sie zum Schlafen veranlassen, es ist eine Art Konditionierung.

Auch wenn es in mancher Hinsicht etwas seltsam klingen mag, bringen Pyjamas Stabilität, Gewohnheiten und Ordnung ins Leben. Der Mann, der im Schlafanzug schläft, verbringt also tatsächlich ein Drittel seines Tages so, wie er sollte. Und so ist schon das Anziehen ein kleines, aber sehr transzendentes Ritual, das den ernsthaftesten Respekt vor einer Ruhepause in Bedingungen und Interessen zum Ausdruck bringt, die die Bedeutung des persönlichen Aspekts verdeutlichen.

Die wohlverdiente Ruhe

Ein guter Rest und erholsamer Schlaf garantiert einen exzellenten Tag, der nahezu perfekt ist. Das bedeutet, dass Sie bereit aufwachen, sich den täglichen Herausforderungen zu stellen, natürlich begleitet von einem guten Frühstück. Das beschriebene Szenario stellt außerdem dar, dass das Bett nicht nur ein Ort des Komforts und der Ruhe ist, sondern sich auch als einer der am wenigsten hygienischen Orte im Haus erweist, da jeden Tag mehrere Gramm Haut und abgestorbene Zellen verloren gehen. Die äußere Schicht der Epidermis erneuert sich durchschnittlich alle 2 bis 4 Wochen.

Daher und unter Berücksichtigung der Tatsache, dass täglich eine große Menge dieser abgestorbenen Zellen von der Haut abgestoßen wird, landen sie mit Sicherheit auf den Laken und Kissen, wenn keine Pyjamas im Spiel sind. Daher ist es auch am gesündesten, schlechte Gewohnheiten wie das Essen im Bett abzuschaffen, obwohl es zwar angenehm, aber unhygienisch ist. In einem Bett mit frischer, sauberer Bettwäsche auszuruhen, die gerade gewechselt wurde, ist ein überragendes Vergnügen. Wo der Pyjama als perfekte Barriere fungiert, ist er eine vollkommene Harmonie des Komforts.

Mehr als gute Sitten

Wie bei jedem Menschen, der gerne Gewohnheiten und gute Bräuche pflegt, gibt es eine Reihe sehr wichtiger Überlegungen, daher einige Gebote in diesem Zeitalter des Pyjamas, mehr als eine Kultur, es ist ein Lebensstil, der mit mindestens zwei Sätzen des Guten beginnt Pyjamas, grundsätzlich mit jeweils einer Woche Gebrauch.

Obwohl es sich dabei zwar um Schlafbekleidung handelt, ist es natürlich ideal, deren Verwendung einzuschränken, obwohl wir bei Homewear-Trends diese Kleidungsstücke zum Einkaufen an der Ecke oder zum Frühstück am Samstagmorgen sehen. Wenn Sie auf Geschäftsreise gehen, sollten Sie als Erstes einen Schlafanzug einpacken, es geht darum, überall für Ruhe und ein gutes Aussehen zu sorgen.

Diese herrliche und auch unverzichtbare Nachtwäsche ist das einzige politisch korrekte Kleidungsstück, bei dem die Kombination von Karos oder Streifen sowohl im Ober- als auch im Unterteil in Betracht gezogen werden kann, was ein weiterer großer Vorteil für Pyjamas ist. strong> Nun, auch wenn die Trends sehr unterschiedlich sind und es letztendlich alles eine Frage des Geschmacks ist, ist die Realität so, dass die meisten Menschen Quadrate lieben und es gut ist, sie sogar mit einem Morgenmantel zu kombinieren, für manche gibt es nie genug .

Die wichtigste Voraussetzung ist, immer mindestens einen Pyjama für den regelmäßigen Gebrauch und einen vielleicht etwas eleganteren Pyjama mit schönerem Aussehen oder besserer Qualität für ganz besondere Anlässe zu haben. Teure Pyjamas werden nie überflüssig und immer eine gute Investition sein.

Bitte betrachten Sie dies als einen guten Rat, der später geschätzt wird. Schlechter Geschmack hat seine Grenzen. Auf keinem Pyjamateil sind Initialen aufgestickt. Diese moderne Kultur lässt keine Bräuche zu, die eindeutig aus der Mode kommen.

Kurz gesagt, Pyjamas sind im Leben eines Mannes Teil einer guten Kultur, die Nutzung von Pyjamas ist ein mehr als wesentlicher Bestandteil eines Lebensstils außerhalb von Paradigmen. Nur mit Ruhe im besten Stil kann man gut vorbereitet in den neuen Tag starten und sich neuen Herausforderungen mit vollem Erfolg stellen. Ein Mann, der im Pyjama schläft, ist ein Gentleman dieses Jahrhunderts, modern, mit einem einzigartigen Stil der Vornehmheit und vor allem guter Gewohnheiten von Tag bis Nacht.