Cuidado Con El Trabajo en Exceso

Vorsicht vor Überarbeitung

Hart arbeiten ist für die meisten Menschen keine Option, aber es gibt so etwas wie harte, schwere Arbeit, die manchmal erledigt werden muss, und manchmal ist sie sogar notwendig, wenn Sie Nahrung auf den Tisch bringen und Ihre Karriere vorantreiben wollen . fraglich.

Vielleicht steht eine Deadline an oder Sie müssen unter der Woche einfach zusätzliche Arbeitsstunden einplanen, und hin und wieder kann es leicht zu einer Woche und einem Wochenende werden. Bevor Sie es merken, hat sich in dieser Situation eine Kultur der Überarbeitung etabliert, die wahrscheinlich zu wiederholten Burnout-Episoden führen kann.

Überlastung ist ein Problem sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber und Unternehmer. Regelmäßig über einen längeren Zeitraum zu hart zu arbeiten, kann zu Krankheiten und Schlafstörungen führen. Forscher haben herausgefunden, dass Sie durch regelmäßige Überarbeitung deutlich weniger produktiv sind. Wenn Mitarbeiter mit ihrer Arbeitsbelastung überfordert sind, werden sie bei der Arbeit weniger effizient sein. Wenn Sie selbstständig sind, könnten Sie versucht sein, ständig zu arbeiten.

Wie sich Überarbeitung negativ auf das Leben auswirkt

Normalerweise lässt Überlastung fast keine Zeit, darüber nachzudenken, was im restlichen Leben passiert. Zu hartes Arbeiten auf regelmäßiger Basis kann sich negativ auf Ihre Gesundheit, Ihre Beziehungen, Ihr Glück und Ihre allgemeine Lebensqualität auswirken. Und einer der Aspekte, die Sie gründlich bedenken sollten, ist die Verwendung geeigneter Pyjamas, um bequem zu schlafen und den täglichen Prozess des Auftankens von Energie und Kraft zu beginnen.

Wenn Sie regelmäßig länger arbeiten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie sich nicht gesund ernähren, was zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Manche Mitarbeiter sind so auf ihre Arbeit konzentriert, dass es ihnen zu viel wird und sie dem Stress nicht mehr gewachsen sind. Dadurch wird die Arbeit traurig und zu einer negativen Sucht. Durch Essstörungen ist der Stoffwechsel verändert, und diese Stoffwechselveränderung wirkt sich wiederum auch auf den Schlaf aus. 

Überlastete Mitarbeiter bekommen wahrscheinlich auch nicht viel Bewegung und machen nicht genügend Pausen, was zu langfristigen körperlichen und geistigen Gesundheitsproblemen führen kann. Der ordnungsgemäßen Verwendung von Schlaf- und Ruhekleidung wird nicht die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt, was zu einem schwerwiegenden mindernden Faktor für Schlaf und Ruhe führt.

 Zu hartes Arbeiten über einen längeren Zeitraum kann schließlich zu allen möglichen Gesundheitsproblemen führen, wie Depressionen, hohem Stressniveau, Bluthochdruck, Unfruchtbarkeit, Migräne, Diabetes, Allergien, übermäßigem Alkoholkonsum und Gedächtnisstörungen.

Überarbeitung beeinträchtigt den Schlaf

Lange Arbeitsstunden im Büro oder zu Hause erschweren das Schlafen. Diese Situation kann dazu führen, dass sich jeder überfordert fühlt und zu extrem hohem Stress führt. Regelmäßige längere Arbeitszeiten führen zu Müdigkeit, Stress und Depressionen, die sich allesamt negativ auf den Schlaf auswirken können.

Es ist wahrscheinlicher, dass Sie aufgrund von Schlafmangel aufgrund von Überlastung krank werden. Schlafmangel über einen längeren Zeitraum kann viele Gesundheitsrisiken verursachen, wie zum Beispiel Herzerkrankungen, Fettleibigkeit, Diabetes und Gedächtnisstörungen.

Wer ständig länger arbeitet, hat ein viel höheres Risiko, an Herzproblemen zu erkranken, als wer keine Überstunden macht. Wenn Sie zwischen den Arbeitssitzungen nicht genügend Zeit zur Erholung haben, sinkt die Produktivität weiter. Diese Erholungsphase muss in jeder Hinsicht sinnvoll genutzt werden, auch für guten Schlaf und Komfort; Dabei spielt die Auswahl und Verwendung des passenden Pyjamas eine große Rolle.

Wenn Sie Ihrem Geist und Körper nicht genügend Ruhe gönnen, besteht ein höheres Risiko, dass Sie verschiedene psychische und physische Gesundheitsprobleme entwickeln. Symptome von psychischen und physischen Gesundheitsproblemen, die durch Überlastung verursacht werden, sind häufig Angstzustände, Wut/schlechte Laune, Depressionen, Schlafmangel, Spannungskopfschmerzen/Migräne, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Frustration und das Gefühl der Stagnation.

Wer zu viel arbeitet, hat ein viel höheres Risiko für Herzprobleme als diejenigen, die nicht zu viel arbeiten. Es gab viele Todesfälle aufgrund zu harter Arbeit. Lassen Sie das Thema Ruhe, erholsamen Schlaf und das Tragen des richtigen Pyjamas also nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Auswirkungen von Überarbeitung auf das Privatleben

Überlastung bedeutet, dass man seine persönliche Zeit opfert, um sie im Büro oder am Arbeitsplatz zu verbringen, was bedeutet, dass man weniger Zeit mit dem Partner, den Kindern, der Familie und Freunden verbringt. Beziehungen zu Familie und Freunden brauchen Zeit, um zu gedeihen. Für die meisten Menschen hat die Familie Priorität. Die Art und Weise, wie sie ihre Zeit verbringen, zeigt es jedoch nicht.

Natürlich muss jeder arbeiten, aber Überlastung bedeutet, dass Sie möglicherweise keine freien Nächte oder Wochenenden haben, um Zeit mit Ihren Lieben zu verbringen. Dies gilt auch für die Fähigkeit, langsamer zu werden und gut schlafen zu können, natürlich mit dem richtigen Pyjama, der das besondere Extra ist, das Ihnen dabei hilft, die ersehnte Ruhe zu finden.

Im Allgemeinen bedeuten lange Arbeitszeiten, dass Sie weniger Zeit haben, die Sie mit den Menschen verbringen können, die Ihnen wichtig sind. und es wird bestimmte Probleme geben, sich auszuruhen und die nötige Energie wieder aufzufüllen, um das Arbeitsleben auf produktive und normale Weise fortzusetzen.

Wie sich Überarbeitung negativ auf die Produktivität auswirkt

Viele Stunden pro Woche für einen kurzen Zeitraum zu arbeiten, kann für diejenigen, die ein eigenes Unternehmen besitzen, von Vorteil sein. Wenn dieser Faktor jedoch missbraucht wird und weiterhin zu viel Arbeit bedeutet, d. h. 50 bis 70 Stunden pro Woche über Monate hinweg, sinkt die Produktivität nur weiter abnehmen und damit auch die Lebensqualität im Allgemeinen.

Überarbeitung ist schlecht für das Geschäft, da sie sich negativ auf die Produktivität auswirkt. Viele Studien haben einen Zusammenhang zwischen Überarbeitung und geringerer Produktivität festgestellt. Dies führt zu einem Rückgang der Produktivität.

Zahlreiche Studien zeigen, dass die Produktivität bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden höher ist als bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 50 bis 60 Stunden oder mehr. Daher ist es wichtig, die Arbeitszeit in der Arbeitswoche zu reduzieren, um die Produktivität und die Gesamtqualität der Arbeit zu verbessern. Darüber hinaus müssen wir unter den Verbesserungsfaktoren guten Schlaf berücksichtigen; Dazu gehört das Tragen bequemer, sauberer Pyjamas, die Komfort bieten und das Selbstwertgefühl des Arbeitnehmers stärken.

Da nun bekannt ist, wie sich Überarbeitung negativ auf das Leben und die Produktivität auswirkt, ist es an der Zeit, konkrete Maßnahmen zu ergreifen, um dieser Suchtgewohnheit ein Ende zu setzen und die eigene Lebensqualität und die der Unternehmensmitarbeiter schrittweise zu verbessern So vermeiden Sie Beeinträchtigungen der Produktivität.