Elegantes, Pijamas de Seda

Elegantes, Pyjamas von Seda

Seit mehr als 4.000 Jahren gilt Seide als Königin der Textilien. Es ist definitiv der Luxusstoff für Menschen mit anspruchsvollem Geschmack.

Um den berühmten Modeschöpfer Oscar de la Renta zu zitieren: „Seide tut für den Körper, was Diamanten für die Hand tun.“ Der Legende nach lebte vor Jahrhunderten eine chinesische Kaiserin, Si Ling Chi, die jeden Morgen bei einem Spaziergang durch die königlichen Gärten einer Seidenraupe beim Spinnen in ihrem Kokon zusah. Sie träumte davon, sich vollständig in Stoffe zu kleiden, die nur aus diesen feinen, glänzenden Fäden bestanden, die dieser Wurm produzierte.  Somit war es der Beginn der Seidenraupenzucht vor 5000 Jahren, und bis heute sind die Prinzipien dieselben geblieben.

Was genau ist Seide und wie wird sie hergestellt?

Seide ist ein feiner Faden, mit dem die Seidenraupe ihren Kokon spinnt. Es handelt sich um eine sogenannte „Seidenraupe“, denn während sie sich im Kokon als Motte entwickelt, produziert sie Seide. Der von den rotierenden Drüsen dieser Seidenraupe produzierte Faden ist die feinste und stärkste Naturfaser der Welt. Diese natürliche Verbindung ist strukturell und organisch der menschlichen Haut sehr ähnlich, da sie eine hohe Konzentration an Proteinen aufweist, was sie in jeder Hinsicht zu einem sehr gesunden und verwertbaren Ballaststoff macht.

Was es besonders macht

Durch den einzigartigen Glanz der Seide strahlen die Farben und erhalten einen leuchtenden Charakter. Da die Fasern extrem fein und weich sind, fließt Seide flexibel und anschmiegsam, wie eine Liebkosung auf der Haut.

Eine weitere Eigenschaft von Seide ist, dass sie isolierend ist. Seide kühlt und wärmt gleichzeitig. Kleidungsstücke aus Seide, insbesondere Pyjamas, eignen sich perfekt für Sommer und Winter. Seide kann als zweite Schicht unter der Kleidung getragen werden und wärmt, ohne aufzutragen oder zu stören. Es hat die wunderbare Fähigkeit, Feuchtigkeit und Schweiß aufzunehmen und die Haut atmen zu lassen. Seide trägt jederzeit zu Wohlbefinden und Komfort bei. Deshalb werden daraus die besten und wertvollsten Pyjamas hergestellt.

Stoff von großer Schönheit

Seide ist ein Material, das viel Schönheit und gleichzeitig viel Widerstandsfähigkeit besitzt. Seine glatte Oberfläche widersteht Schmutz und Gerüchen gut. Es hat die Fähigkeit, den häufigsten Nachteilen von Bekleidungsstoffen zu widerstehen; Es knittert nicht, reißt nicht und trocknet sehr schnell und effektiv. Es ist außerdem hypoallergen und verursacht keine durch Allergien verursachten Beschwerden oder Beschwerden. Für Menschen mit Hautallergien kann Seide ein Geschenk des Himmels sein.

Dieser Stoff war im Laufe der Geschichte auf unvergessliche Weise bekannt und beliebt; Es hat Könige und Königinnen, Kaiser und den gesamten Adel, den es im Laufe der Geschichte gab, eingekleidet. Es ist Gegenstand zahlreicher Geschichten und lyrischer Lieder, Gedichte und Geschichten, die seine harmonisierenden Tugenden, Schönheit und Eleganz sowie seine unauslöschliche Verbindung zu gutem Geschmack, Gesundheit, Komfort und vor allem seine Natürlichkeit und wunderbare Vielseitigkeit hervorheben. Sie müssen sich nur ein paar Pyjamas für den täglichen Gebrauch besorgen und können all diese Aussagen aus erster Hand beobachten.

Das Beste aller Stoffe

Von allen verfügbaren Stoffen ist Seidenstoff der teuerste und edelste. Es wird in allen Ländern berücksichtigt, unabhängig von Kultur und Kleidungsstil. Seide kann von Land zu Land unterschiedlich sein, der Name kann geändert werden, aber das Hauptmaterial des Stoffes, nämlich Seide, ändert sich nicht und behält seine Eleganz über alle Zeitalter und Stile hinweg. Es gibt viele andere Arten von Stoffen wie Baumwolle, Krepp, Georgette, Satin, Chiffonstoff, Stretchstoff und Gewebe. Außer Baumwolle und Seide sind alle anderen Stoffe synthetische Stoffe.

Deshalb kann Seidenstoff als Bekleidungsstoff oder als Möbelstoff verwendet werden; und um luxuriöse Bettlaken und Pyjamas herzustellen, ist Seide einfach unvergleichlich, wenn ihre sinnliche Haptik und Weichheit als Schutz beim Genießen von Ruhe und täglichem Schlaf gelten. Im Allgemeinen werden bei der Dekoration eines High-Society-Hauses Vorhänge aus Seidenstoff gewählt. Seidenstoffe haben einen natürlichen Glanz und eine Weichheit, die für Stil und Majestät sorgen, die andere Stoffe nicht bieten.

Dieser Naturstoff ist auch einer der langlebigsten Stoffe auf dem Markt. Seidenstoffe werden mit Luxus und Stil assoziiert und haben ihre eigene Stilaussage. Nicht nur früher, sondern auch heute gilt Seide als Symbol für Reichtum und Erfolg. Die Haltbarkeit von Seide ist mehr als bewiesen. Unter allen natürlichen Stoffen, die zur Herstellung von Kleidung verwendet werden, ist Seidenstoff der widerstandsfähigste. Der Test ist einfach. Nimmt man ein Stahlfilament mit einem definierten Durchmesser und nimmt man ein Seidentuch mit demselben Durchmesser, kann man erleben, dass das Stahlfilament vor dem Seidentuch zerstört wird.

Viele Vorteile

Ein weiterer Vorteil des Kaufs von Seidenstoffen besteht darin, dass sie ein glänzendes Aussehen haben und allen Kleidungsstücken Eleganz und Frische verleihen, egal ob es sich um einen Pyjama, ein Hochzeitskleid, ein Abendkleid oder ein Hochzeitskleid handelt. Sie können Seidenstoff als Hauptmaterial für die Herstellung einer Vielzahl von Pyjamas wählen und den besten Schlaf der Welt genießen. Sie können den Stoff wunderschön besticken oder ihn einfach und ohne Stickarbeiten verwenden. Seidenstoff ist zudem bequem und luftig, da er über eine hervorragende Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit verfügt und ihn im Sommer kühl und im Winter warm hält.

Seidenstoff ist eigentlich Proteinstoff; Seine hohe Glanzqualität und Weichheit verdankt es dem vom Wurm produzierten Protein. Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Seidenstoff um einen Stoff, der aus den von Seidenraupen produzierten Fäden hergestellt wird. Zur Gewinnung von Seidenfasern werden Seidenraupen in großen Mengen gezüchtet. Seidenraupen leben auf bestimmten Bäumen und fressen deren Blätter, um zu überleben. Diese Zöpfe werden gezüchtet, um diese Würmer wachsen zu lassen.

Bevor aus der Seidenraupe eine Motte schlüpft, werden die Kokons in heißem Wasser eingeweicht, um Filamente zu produzieren. Diese Filamente werden dann zu Seidenfasern gesponnen, die zu dem sehr geschätzten und begehrten Seidenstoff verarbeitet werden.

Es stimmt, dass es auf dem Markt eine große Auswahl an Seide gibt;  wie Chiffonstoff, chinesische Seide, Baumwollseide, Organza, Kreppseide, Satinseide usw. Aber alle diese Stoffe werden chemisch und künstlich hergestellt.

Es gibt hauptsächlich vier Arten von Naturseidenstoffen. Dies sind Maulbeerseide, Taser-Seide, Muga-Seide und Eri-Seide. Unter diesen ist Maulbeerseide die beliebteste und teuerste. Es wird vom Wurm Bombyx mori produziert, der sich ausschließlich von den Blättern der Maulbeerpflanze ernährt, daher der Name.