Cuidado Físico del Hombre

Körperpflege für Männer

Die meisten erwachsenen Männer haben einen flüchtigen Lebensstil und weil alles extrem schnelllebig ist, übersehen sie wichtige Details wie die erworbenen Gewohnheiten und ob diese wirklich nützlich sind oder ob sie zur persönlichen, physischen oder psychischen Entwicklung beitragen. Daher ist es notwendig zu untersuchen und zu bewerten, ob der angenommene Lebensstil wirklich den Anforderungen für die körperliche Versorgung des heutigen Mannes entspricht.

Und um gesund zu bleiben, geht es viel mehr um die Abwesenheit von Krankheiten und hat mehr mit Handlungen zu tun, die unter der gleichen Kontrolle des Menschen stehen, wie zum Beispiel den angenommenen Essgewohnheiten, Sport, Hygiene, starkem Schlaf oder Ausruhen >.

Gesund zu sein bedeutet nicht nur, keine Krankheiten zu haben, sondern auch eine gewisse Lebensqualität bei vollkommenem körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefinden zu genießen. Wichtig ist dabei die Selbstfürsorge, bei der jeder Mensch die Verantwortung für die eigene Gesundheit und die Vorbeugung von Krankheiten wahrnimmt.

Die körperliche Pflege des Menschen ist von wesentlicher Bedeutung, da sie seine Fähigkeit beinhaltet, die Gesundheit zu fördern, Krankheiten und Behinderungen vorzubeugen, mit oder ohne die Unterstützung einer medizinischen Einrichtung. Es sollte beachtet werden, dass diese Aktion nichts Außergewöhnliches ist, aber um damit zu beginnen, müssen Sie ihre Wichtigkeit und einige grundlegende Tipps berücksichtigen, um sich bessere Gewohnheiten anzueignen und einen besseren Lebensstil zu führen.

Bedeutung der körperlichen Pflege von Männern

Viele Männer legen Wert auf ihre körperliche Gesundheit oder legen vor allem Wert darauf, gut und fit auszusehen, obwohl die Wichtigkeit in Wirklichkeit darin liegt, dass man gesund bleiben muss, um ein hohes Alter zu erreichen, ohne so viele Pannen zu erleiden.

Zur körperlichen Pflege gehört natürlich weit mehr als nur ständige körperliche Betätigung; Dabei geht es auch darum, sich individuell zu ernähren und sich möglichst weit von Lastern wie Alkohol oder Tabak fernzuhalten.

Aber hier müssen wir das Thema Sport hervorheben, denn er ist eine der tragenden Säulen in Sachen Körperpflege. Und die Ausübung einer Sportart oder das Ausführen von Trainingsroutinen entsprechend der körperlichen Fitness, die man besitzt oder wünscht, hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile, wie z. B. die Unterstützung der Person, ihr Idealgewicht zu halten, die Kontrolle ihres Zuckerspiegels und außerdem einen positiven Einfluss auf das Selbstwertgefühl Es hilft bei der Bekämpfung von Depressionen und fördert die Schlafqualität.

Das Beste von allem ist, dass die körperliche Anstrengung, die im Leben eines Mannes einen Unterschied macht, selbst in die meiste Routine integriert werden kann, wie zum Beispiel, dass man, anstatt den Aufzug zu benutzen, diesen nutzen und Treppen steigen kann. Wenn Sie viel Zeit im Sitzen verbringen, können Sie alle sechzig Minuten aufstehen und ein wenig laufen, um Ihre Muskeln zu erhalten.

Wenn Sie hingegen eine bestimmte Sportart oder Übungsroutine ausüben, können Sie die Intensität Ihrer Übungen schrittweise steigern, um den Widerstand zu erhöhen, indem Sie berücksichtigen, was der Körper sagt und was er aushalten kann.

Tipps und grundlegende Übungen für den Einstieg

Während die meisten Männer ins Fitnessstudio gehen, um in Form zu kommen, gibt es auch die Alternative, bequem von zu Hause aus zu trainieren. Und in Wirklichkeit müssen Sie nicht stundenlang in einem Fitnessstudio verbringen, da es nicht schwer ist, mit dem Training zu beginnen. Hier müssen Sie kein Profi sein oder über schwere Geräte verfügen.

Es gibt ein paar Übungen für Männer, die überall durchgeführt werden können. Wenn Sie aufgrund der Arbeit oder einer anderen Verpflichtung keine Zeit haben, können Sie sich ganz einfach von zu Hause aus um Ihre körperliche Pflege und Gesundheit kümmern.

Ein Trainingsprogramm kann mit zehnminütigen Dehnübungen beginnen, sodass der Körper aktiviert wird und in kurzer Zeit bereit ist, körperliche Anstrengungen zu leisten, ohne Schaden zu nehmen.

Auch wenn es auf den Körperbau und die körperliche Fitness der Männer ankommt, können sie sich für den Anfang und nicht für Langeweile für Zirkel entscheiden, die Sprünge beinhalten, bei denen das Knie für eine Minute in Richtung Brust gebracht wird, und dann Jumping Jacks und Burpees.

Wenn Sie hingegen mit dem Einfachsten beginnen und die Intensität teilweise steigern möchten, gibt es Alternativen, die individueller gestaltet werden können und schwerelose Kniebeugen, Ausfallschritte, Liegestütze, Bizeps, Bauchmuskeln und Cardio umfassen.

Obwohl es notwendig ist, alle Muskeln im Körper zu trainieren und zu dehnen, müssen Sie bedenken, dass Sie Schritt für Schritt vorgehen müssen. Unabhängig davon, ob Sie Erfahrung im Training haben, hat jeder Körper seine Grenzen und man muss wissen, wie man auf ihn hört, um ihn nicht zu verletzen.

Ruhe nach dem Training

So wie Sie beim Training diszipliniert und konsequent sein müssen, müssen Sie auch beim Ruhen diszipliniert und konsequent sein, da sich der Körper in dieser Zeit entspannt, die Muskeln ruhen und somit Verletzungen vermieden werden, was zu einer besseren Leistung führt. Das Wohlfühlen hängt ganz von Ihnen selbst und Ihren Gewohnheiten ab, und dazu gehört auch Ruhe.

Ärzte, Trainer und Physiotherapeuten sind sich einig, wie wichtig es ist, sich nach dem Training auszuruhen. Man geht allgemein davon aus, dass die Ergebnisse umso schneller eintreten und die Ziele erreicht werden, je mehr körperliche Aktivität vorhanden ist. In Wirklichkeit braucht der Körper jedoch eine Erholungsphase, um die gesamte Anstrengung, die er unternommen hat, zu verarbeiten.

Unabhängig von der Sportart, die Sie ausüben, ist eine Pause nach dem Training notwendig, um die verbrauchte Energie wieder aufzufüllen, die beanspruchten Muskeln zu reparieren, den Widerstand zu erhöhen und jegliche Art von Krämpfen zu vermeiden.

Zur Erholung nach dem Training gehört es also, ausreichend zu schlafen und ein paar Tage lang von allem, was mit Sport zu tun hat, Abstand zu nehmen, denn das zählt auch zur psychischen Ruhe. Eine Möglichkeit, sich auszuruhen, besteht auch darin, Routinen zu schaffen, die sich im Laufe der Woche abwechseln, da dies dazu beiträgt, Stress abzubauen und mögliche Obsessionen mit den gesetzten Zielen zu verhindern.

Ebenso ist das das Tragen eines Pyjamas eine obligatorische Routine, um einzuschlafen und sich gut auszuruhen.

Entwicklung guter Gewohnheiten

Für Männer kann der Beginn des Trainings der Ausgangspunkt für die Entwicklung guter Gewohnheiten sein, denn ohne Taten gibt es keine Motivation. Um diese zu formen, gibt es kein Rezept an sich, aber es gibt ein paar Schlüssel, um sie zu formen und aufrechtzuerhalten, ohne das Gefühl zu haben, dass große Anstrengungen unternommen werden.

Jede gute Angewohnheit, die das persönliche Wohlbefinden garantiert, muss nach und nach, ohne Erwartungen, in einem günstigen Umfeld begonnen werden und, was am wichtigsten ist, sie täglich konsequent befolgen.

Um mit diesen neuen Gewohnheiten Schritt zu halten, muss man sich vorbereiten, gut informiert sein und hundertprozentig bereit sein, sie einzuhalten. Sie werden nicht in der Lage sein, eine neue Gewohnheit zu entwickeln, wenn Sie sich nicht einen Moment Zeit nehmen, um über die Dinge nachzudenken und zu entscheiden, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passen.

Vorbereitung und Ausdauer sind die grundlegenden Schlüssel zur Umsetzung neuer Gewohnheiten und zum Erzielen von Ergebnissen. Geschieht dies nicht, ist es wahrscheinlich, dass diese neuen Ziele für einige Tage integriert werden, was es unmöglich macht, sie über einen längeren Zeitraum aufrechtzuerhalten und sich daher nicht weiterzuentwickeln.