Los Pijamas y Los Negocios Digitales

Pyjamas und digitales Geschäft

Messen, Konferenzen, Tagungen: Mittlerweile ist alles digitalisiert. Aber nur weil Wirtschaft, Politik oder Gesellschaft diese digitale Transformation ganz oben auf die Liste der guten Zwecke setzen, darf der menschliche Einsatz nicht außer Acht gelassen werden, nein. Damit muss maßvoll und sorgfältig umgegangen werden; Dazu gehören eine ausgewogene Ernährung, erholsamer und energiegeladener Schlaf, passende Kleidung und unzählige weitere Elemente. Vielmehr ist die zunehmende Nutzung digitaler Technologien im Alltag, privat und insbesondere beruflich, eine der Auswirkungen der Pandemie. Es war sozusagen der Katalysator für den digitalen Wandel. Das Arbeiten im Homeoffice war plötzlich unumgänglich, auch wenn sich einige Unternehmen bis heute dagegen sträuben.

Um es ganz klar auszudrücken: Viele Unternehmen mussten über Nacht Strategien entwickeln; Überprüfen Sie Prozesse und schaffen Sie eine digitale Infrastruktur, um die eigenen Geschäftsmodelle einigermaßen sicher auf Veränderungen vorzubereiten. Eine gigantische Aufgabe für alle Unternehmen. So groß, dass potenzielle Möglichkeiten und Chancen aufgrund des reinen Veränderungsprozesses nicht berücksichtigt werden konnten. Doch die neue digitale Arbeitswelt ist bereits da. Und sie wird hier bleiben, das ist sicher. Es wurde sogar über die sogenannte Pyjama-Revolution nachgedacht.

Deshalb ist es jetzt an der Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und sich den Herausforderungen sofort zu stellen. Denn auch wenn Menschen wie alte Gewohnheitstiere immer wieder denken: Veränderung muss nicht per se schlecht sein, die nächste Ära muss nicht unbedingt die der Apokalypse sein, auch wenn die Menschheit viel dafür tut, aber das ist ein anderes Thema. Die neue Ära der Geschäftsdigitalisierung beinhaltet eine Art Dekompression starrer Gewohnheiten, die dazu geführt hat, dass Gegenständen und Verhaltensweisen, die fast immer als selbstverständlich angesehen wurden, wie beispielsweise dem Tragen von Pyjamas, eine größere Bedeutung beigemessen wird .

Die digitale Transformation wird oft in einem Atemzug mit der Digitalisierung genannt, also dem zunehmenden Einsatz digitaler Technologien im Alltag. Die Definition bzw. Bedeutung der digitalen Transformation ist relativ klar, wenn man den digitalen Wandel zur Hand hat, was gleichbedeutend mit Nutzen ist. Für Unternehmen bedeutet es lediglich, dass sich elementare Prozesse verändern, von analog zu digital. Davon ausgenommen sind letztendlich nur die Bereiche, die aufgrund der Naturgesetze nicht digitalisiert werden können.

Oder einfacher ausgedrückt: Auch der digitale Wandel und die digitale Transformation bleiben in einigen Kernbereichen der Produktion stehen. Digitales Auftragsmanagement, digitale Maschinensteuerung oder die Vernetzung digitaler Systeme (Stichwort: Industrie 4.0) sind kein Problem, doch das Walzen von Edelstahl, das Fräsen von Aluminium oder die Produktmontage werden auch in ferner Zukunft noch physisch erfolgen müssen. Es gibt keine Möglichkeit, es zu vermeiden. Doch die Prozesse und Abläufe, die damit einhergehen, werden digitaler.

In diesem Digitalisierungsprozess, der paradoxerweise mit dieser neuen Pandemie-/Postpandemie-Ära einhergeht, ist dieses neue Phänomen der Arbeit von zu Hause oder von anderen Räumen als den traditionellen Büros und Arbeitsplätzen aus aufgetreten. Diese neuen „Geschäftszentren“, die in vielen Haushalten entstehen, haben als treue Begleiter des Betriebs fast immer den leidenschaftlichen und unzertrennlichen Pyjama. Dieses Kleidungsstück hat im täglichen Leben vieler Menschen an Bedeutung und Relevanz gewonnen global. Entweder aufgrund des Pandemieeffekts oder aufgrund der Wiederentdeckung seiner hohen Funktionalität und seines Komforts bei der Ausführung von Funktionen außerhalb der Stunden der Ruhe und Entspannung, die typisch für das Schlafen oder das Aufladen von Energie sind.

Und genau hier liegt einer der zentralen Erfolgsfaktoren der digitalen Transformation, der viele beunruhigt und andere ermutigt: die proaktive Gestaltung von Prozessen im Unternehmen. Denn auch wenn das Internet in diesem Prozess notwendig ist, so muss es doch der gute Geisteszustand des Arbeitnehmers sein, der diese Veränderungen durch seine betrieblichen Funktionen vorantreibt. Dies gilt umso mehr, da viele Einschränkungen aufgrund der ständigen Wellen des erneuten Auftretens des chinesischen Virus und seiner negativen Auswirkungen wieder in den Vordergrund rücken.

Wenn es um das digitale Geschäft und den Einsatz von Pyjamas und deren Zusammenhang geht, steht man bei den digitalen Technologien noch am Anfang der Entwicklung. Wer in naher Zukunft mutige und überlegte Schritte unternimmt, kann nicht nur die möglichen Auswirkungen der allgegenwärtigen Pandemie abfedern, sondern sich gleichzeitig auch von der Konkurrenz abheben.

Die Methoden, Strategien oder Dienstleistungen, die Unternehmen zur Bewältigung der digitalen Transformation einsetzen, hängen natürlich von der Flexibilität und Kopplung ab, die sie zu nutzen bereit sind. Allerdings gibt es einige Punkte, die für Unternehmen von entscheidender Bedeutung sind; Hier ein kleiner Überblick.

Was bedeutet die digitale Transformation für Unternehmen?

Gerade für Unternehmen ist die digitale Transformation der notwendige Wandel, um in hochdynamischen Märkten nicht nur zu bestehen, sondern auch handlungsfähig zu sein. Initiative, Innovationen, datengetriebene Entscheidungen und völlig neue Führungsaufgaben sind elementare Bestandteile des Wandels. Viele dieser Änderungen wurden aktiv von zu Hause aus durchgeführt, wo die Bedingungen anders sind als die, die alle an diesen Migrationen beteiligten technischen Bediener gewohnt sind. Auch wenn dies nicht zur Gewohnheit geworden ist, ändert sich die Arbeitsumgebung tendenziell aufgrund der einfachen Tatsache, dass sie sich an anderen Orten befindet, wo sogar die Kleiderordnung zugunsten des Komforts vieler geändert wurde und die Verwendung von Schlafanzüge, in den meisten Fällen. Und das Beste: Die Leistung dieser Betreiber wurde nicht negativ beeinflusst.

Wenn wir ehrlich sind, klingt das nicht nach einer Argumentation, die produktiv oder besonders gut durchdacht klingt. Als Grundlage für eine erfolgreiche digitale Transformation ist dieser Ansatz vermutlich nicht geeignet, das ist zumindest schon jetzt klar. Worauf Unternehmen stärker achten sollten, ist die Grundlage der Veränderung selbst. Sie werden sehen, wie es im richtigen Moment aussieht, wie ein Perspektivwechsel. Das schadet bei einer „Digital Business Transformation“ nie.

Generell wirkt der Mann im Pyjama sehr heimelig. Aufgrund dieser einfachen Tatsache ändert sich die Stimmung zum Besseren, ohne dass man Arbeitspflichten erfüllen muss, von denen man sich nur sehr schwer lösen kann. Männer legen im Allgemeinen großen Wert auf Komfort und dies ist ein Element, das derzeit hervorgehoben werden sollte und das sich letztendlich positiv auf das Erreichen oder Verbessern der vorgeschlagenen Ergebnisse auswirkt.

Und schließlich sind Pyjamas in Mode. Unter dem breiten Angebot von www.elbuhonocturno.com besteht die Möglichkeit, für jeden Mann die perfekte Option zu finden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass der Pyjama, den Sie kaufen, zu Ihren Augen, Ihrem Temperament oder sogar Ihrem Tonfall passen soll. In der Vielfalt der angebotenen Designs und Herstellungsmaterialien gibt es immer eine Möglichkeit, das zu finden, was Sie suchen.